Nach coronabedingtem Abbruch der Saison 2019/20, dem Nichtstattfinden der Saison 2020/21 gings nach 1,5 Jahren ohne Punktspiele endlich wieder los!
Unsere Jungs des MLV 2 hatten gleich Heimspieltag in der legendären Kannenstieghalle, auch genannt Eispalast.
Zu Gast waren die Herren der vierten Mannschaft des MLV und die erste von TSV Barleben.

 

Das erste Spiel, MLV 4 vs. TSV Barleben 1, ging unspektakulär und glatt mit 2:0 an die Gäste aus Barleben.

 

Danach gabs im 2. Spiel des Abends das Duell MLV 2 als Heimteam gegen den MLV 4 als Gastteam.
Die Herren 2 hatten aus unterschiedlichen Gründen (fast) keine Saisonvorbereitung. Stammspieler verließen die Mannschaft, einer sogar noch wenige Tage vorm ersten Spiel, der zweite Zuspieler verließ das Team und der Hauptzuspieler konnte wochenlang nicht am Training teilnehmen. Dafür gabs 2 Neuzugänge, in die man seine Hoffnung steckte.
Trotzdem nahm man sich viel vor und wollte sich auf keinen Fall unterbuttern lassen.
Es waren also 2 Testspiele und zum ersten Mal standen alle Spieler zusammen auf dem Platz.
Und siehe da, der erste Satz ging locker an den MLV 2, wer hätte das gedacht. Und das nichtmal durch viele Geschenke des Gegners, sondern meistens durch eigene Kraft!
Immer hatten die Herren 2 die Initiative und es gab kaum Durchhänger. Unsere Neuzugänge Ralf (vom VC Burg) und Fabi (vom MLV 1) ließen es ordentlich krachen auf dem Boden des Gegners.
Der 2. Satz war dann etwas mager und es gab einige Durchhänger, die auch länger anhielten. Die Absprachen fanden nicht so gut statt, die Annahme kam nur ab und an zum Zuspieler, damit gabs auch keine knallharten Angriffe mehr ab Mitte des Satzes.
6-8 Punkte hing der MLV 2 immer hinterher, da brachten auch 2 Auszeiten nichts.
Abgehakt, nächster Satz. Der 3. Satz begann aber auch nicht so toll … das hieß dann am Ende kämpfen beim Stand von 5:12 und der letzten Auszeit … und siehe da, der MLV 2 kämpfte sich mit energischer Mannschaftsleistung und einer tollen Aufschlagserie vom Christoph “C2” heran bis zum 13:14. Doch dann fiel der letzte Punkt an unsere Gegner. Schade, aber man war am Ende doch etwas zufrieden zumindest mit dem 3. Satz. Vor allem hatte man nie aufgegeben, trotz hohem Rückstand.

 

Das gab Hoffnung für das nächste Spiel gegen die vermeintlich besseren Gegner, den TSV Barleben 1.
Im 1. Satz zeigte Barleben, wer der Herr auf dem Platz ist und fegte unsere Herren 2 mit 17:25 vom Platz. Wieder abhaken so einen Satz und auf zum 2. Satz und da ging was!!!
Beim 8:2 für den MLV 2 musste Barleben einen Auszeit nehmen, das half aber nichts. Am Ende ließ der MLV 2 die Barleber noch bis auf 19:18 herankommen, aber dann stands am Ende 25:20 – Klasse Jungs!
Der 3. Satz war ähnlich dem 2. Satz. Bei Barleben ging zwar mehr, aber der MLV 2 Sechser ließ sich die Führung nicht aus der Hand nehmen bis zum Schluss. Kurzes Zittern am Ende, als Barleben noch bis auf 14 Punkt heranrobbte, weil der MLV 2 dachte, das Ding ist in Sack & Tüten. Doch dann viel der ersehnte Satz- und Spielball endlich für unsere Jungs … Sooo seh’n Sieger aus!!!

 

Nach der verkorksten Saison vorm Coronaabbruch im März 2020, war das ein sehr starker Beginn der Herren 2 des MLV “Einheit” e.V. und es brachte insgesamt 3 Punkte und den Tabellenplatz 7 ein am 1. Spieltag.

 

Vielleicht magst du Mitglied im Team MLV Herren 2 werden?
Wir suchen noch Mitspieler, vor allem einen zweiten Zuspieler!

 

Schau mal: hier!

 

Ergebnisse:

 

MLV 2 – MLV 4 – 1:2 (25:19, 16:25, 13:15)
MLV 2 – TSV Barleben 1 – 2:1 (17:25, 25:20, 16:14)

 

Team MLV 2 mit: Schipke, Brämer, Sieber, Friese, Rexhausen, Richter, Köhnke, Falk, Heise