Unsere 3. Damenmannschaft traf am 20.03.2014 auf den DSV.

Endlich waren unsere Mädels um die neue Kapitänin Buchholz in der glücklichen Lage, mit 6 Spielerinnen anzutreten und mal wieder richtig Volleyball zu spielen. Trotz fehlendem Trainings (durch Krankheit, Arbeit und familäre Dinge) in den letzten Monaten freute man sich auf das 1. Pokalspiel dieser Saison. Zuerst musste der MLV ein Spiel pfeifen, dann gings endlich los. Die Stimmung war gut und voller positiver Erwartung.

01-MLV 3Wie schon so oft, fing der 1. Satz verhalten an, man hatte ja laaange nicht mehr so zusammengespielt, und hing immer ein paar Punkte hinter dem Gegner hinterher. Doch zum richtigen Zeitpunkt kamen die Mädels vom MLV in mächtige Spiellaune, drehten den Satz schlagartig um und liessen dem Gegner keinen Atem bis zum Satzgewinn. Es gab nicht auszusetzen an diesem Satz. Im 2. Satz hatten unsere Damen einen grossen Blackout. Spielerisch ging kaum etwas am Anfang, Positionen wurden vertauscht und es kam kaum eine Ballannahme zustande, also folglich keine Pässe und keien Angriffe. Beim Stand von 1:8 gegen den MLV wurden die Damen langsam wach und fingen so nach und nach an zu spielen und wurden immer besser. Nur leider war der Satz eher zu Ende und verloren, als erhofft und es musste der ungeliebte 3. Satz her. Jetzt zeigten die MLV-ler nochmal ihr Können und kämpften gegen die drohende Niederlage. Das war sehr sehenswert, doch es reichte nicht gegen die gestandenen Damen vom DSV, die im Prinzip wieder nur über ihre Chefin aus jeder Lage angriffen und uns das Leben wie schon so oft schwer machten.

02-MLV 3Im Grossen und Ganzen war es ein positiver Abend für unser chronisch unterbesetztes und kaum trainiertes Team der Damen 3. Weiter so, dann gewinnen wir bald wieder 🙂

Es kommen ja noch 2. Pokalspieltage und es ist noch nichts verloren.

 

Ergebnis:

MLV III : DSV – 1:2 (25:17, 10:25, 10:15)

MLV III mit: Buchholz (K), Gromeier, Schmidt, Pollner, Gerth, Schwanz

 

Thomas Schipke