…und beginnen mit der Aufholjagd in der Stadtliga !!!

Nach einem tollen Heimspieltag mit den ersten beiden Siegen (jeweils 2:0) der Saison, Ende Januar, einem rabenschwarzen Blackout vor zwei Wochen bei Besiegdas und MSV 90 mit zwei glatten Niederlagen (0:2) wollten die Volleyball-Herren 2 des MLV “Einheit” e.V. nun endlich vom letzten Tabellenplatz weg und sich ins Mittelfeld vorkämpfen, um den drohenden Abstieg zu verhindern. Der schlechte Saisonstart war einfach den fehlenden Spielern geschuldet. Es waren nur sechs Spieler bis Ende Dezember einsatzfähig. Teilweise musste man mit nur fünf Spielern antreten und dann gab es noch eine schwere Verletzung eines Spielers, so dass die restlichen Spiele ab November in den Februar verlegt werden mussten. Dann standen neue (alte) Spieler aus der ehemaligen 3. Mannschaft des MLV zur Verfügung.
Alle Verletzungen waren auskuriert, Babypausen beendet, Schichtpläne passten, Babysitter waren vorhanden und unser Team konnte starke neun Spieler aufbieten. Dazu kam endlich ein Zuspieler, den wir bis dahin gar nicht hatten. Der letzte Zuspieler verließ uns Anfang Oktober und es musste immer improvisiert werden. Dazu gab es ab Januar 2016 neue Trikots und Hosen, gesponsort von der Firma BiC aus Magdeburg. Dafür ein großes Dankeschön.
Vergangenen Donnerstag ging es wieder zum SSV Besiegdas03 1. Diesmal kam als zweiter Gast der FSV 3 dazu. Gleich das erste Spiel war zum Beobachten für die MLV-Herren. Sie stellten das Schiedsgericht und konnten sich auf beide Gegner einstimmen und diese gut beobachten. Besiegdas schlug den FSV 3 relativ sicher mit 2:0.
Dann ging es endlich los. Der erste Gegner war die Heimmannschaft, Besiegdas, in einer stockdunklen Halle mit extrem niedriger Hallendecken und etwas unebenem Parkett. Dafür war die Halle wie immer sehr gut beheizt.

Unsere Spieler kamen sehr gut ins Spiel und setzten den Gegner von Beginn an unter Druck. Schließlich hatte man im Training Theorie gepaukt, Laufwege geübt und wer-steht-wann-und-wo-und-warum (Läufer 1-6 in “Volleyballdeutsch”). Das alles hatte eine Woche zuvor rein gar nicht geklappt. Im ersten Satz hielt der Gegner noch etwas mit. Im zweiten Satz führte der MLV zwischenzeitlich souverän mit 14:4.

Es war ein wunderbarer, glatter und toller 2:0-Sieg. Jungs, das war Klasse!!!
So sollte es gegen den FSV 3 im 2. Spiel doch weitergehen. Jedoch tat sich der MLV 2 sehr schwer. Der erste Satz war anfangs sehr zäh und der Gegner witterte seine Chance. Eben noch so überragend, schien der MLV nun etwas träge. Bis zum Stand von 7:7 war es ausgeglichen. Doch dann startete beim MLV der Nachbrenner und man kämpfte sich zu einem doch noch sicheren Satzgewinn. Der zweite Satz war dann reine Formsache. Der FSV gab relativ schnell auf und verlor hoch.
Nun haben wir noch den Nachholespieltag am 24.02.2016 in heimischer Halle. Dann ziehen wir mit der Anzahl der Spiele gleich und sind wieder auf dem aktuellen Stand. Aber schon jetzt steht der MLV 2 auf Platz 7 und hat vier Punkte Vorsprung auf Platz 8. Das obere Mittelfeld ist mit Konstanz im Spiel und ein paar Siegen noch gut erreichbar. Weiter so MLV 2!!! Ihr schafft das nach diesem schlechten Saisonstart.

MLV 2 mit: Schipke (C), Mühlenberg (Z), Schröder (geb. Dörge), Groo, Bahl, Richter und Eckardt (T)


Ergebnisse:

MLV 2 : SSV Besiegdas03 1 – 2:0 (25:21, 25:19)

MLV 2 : FSV 3 – 2:0 (25:23, 25:11)