WM der Senioren in Malaga

 

Unsere beiden Starter konnten sehr gute Ergebnisse bis zur Halbzeit der WM verzeichnen. Beim Auftakt im Crosslauf gab es für Cora Kruse einen sehr guten 22. Platz über 8 Km in 41:03 min. Immerhin waren 52 Athletinnen in der W 60 am Start.

Helmut Ringhand erreichte über 6 Km Platz 23 in 28:00 min, was von 54 Starter in der M 70 ebenfalls ein sehr guter Auftakt war. Zumal Helmut mit der Deutschen Mannschaft noch Platz 6 erreichte, trotz zahlreicher Stürze seiner Team Gefährten.

In ihrer zweiten Disziplin den 800 m Lauf erreicht Cora in 3:19,30 min. das Ziel, was Platz 24 von 32 Starterinnen bedeutete. Helmut wurde in seinem Vorlauf dritter in 2:52,97 min. Damit Qualifizierte er sich als schnellster Deutscher fürs Finale. Im Finale konnte er dann seine Zeit noch mal verbessern und lief in 2:49,54 min auf Platz 10.

 

Also Herzlichen Glückwunsch bis dahin und weiter so !!!!!

 

Mitteldeutscher Ländervergleich

 

Beim Länderkampf Thüringen, Sachsen und Sachsen Anhalt in den Altersklassen U 14 männlich und weiblich hatten wir zwei Starter. Pierre Hähnel und Wilhelm Groo erkämpfen mit Punkte, was aber leider nur für Platz drei bei den Jungs reichte.

Wilhelm startete in der 3 x 800 m Staffel, die in 7:12,15 min. Platz zwei erreichte.

Pierre war vielfach im Einsatz. Mit der 4 x 75 m Staffel wurde er dritter in 38,29 sec. . Im Einzel gab es dann gleich zwei neue Bestleistungen und über 75 m einen neuen Vereinsrekord. Im Sprint lief er erstmals unter 10 Sekunden und kam mit 9,97 sec. auf Platz 5. Im Weitsprung erreichte er mit 5,07 m Platz 6.

 

29. Ottersleber Stundenlauf

 

Wie immer war die Delegation des MLV beim Stadtranglistenlauf sehr groß. Aber sie war nicht nur Groß, sondern auch erfolgreich. Im Viertel-, Halb- und Stundenlauf gab es folgende Ergebnisse:

Viertelstundenlauf

Platz 1

Thom Thoß                                   M 11

Ennie Pache                                  W 10

Anna Lotta Trunschke                 W 07

 

Platz 2

Laureen Külz                                W 11

Jonathan Schirrmeister               M 09

 

Platz 3

Leni Schulze                                  W 10

Platz 4

Oskar Weinberger                       M 07

Eva Kasten                                    W 10

 

Platz 5

Emily Pethe                                  W 11

Amy Fritzsch                                 W10

Luis Weinberger                           M 10

 

Halbstundenlauf

 

Platz 2

Fabrice Ermisch                           M 12

Amelie Dybus                               W 13

 

Platz 3

Johanna Heise                              W 30

 

Platz 5

Stefanie und Emil Pertz               Paarlauf / W 30 und M 08

 

Stundenlauf

 

Platz 2

Sabrina M.-Bruchholz/                Paarlauf Damen

Susanne Pfeifer-Böcker

 

Platz 4

Marlon Lange/Piet Pache           Paarlauf Männer

 

Platz 5

Marco Trahorsch                         M 40

 

Platz 7

Wolfgang und Elke Gnilke           Paarlauf Mixed

 

Platz 8

Patrick Ermisch                            M 40

 

 

 

Detlef Näther