Am Sonntag empfingen die Männer des MLV1 den Vizemeister aus Burg. Der MLV wirkte nervös und fand nur selten ins Spiel. So verlor man den ersten Satz knapp und startete mit einem Rückstand von 7:0 in den zweiten Satz. Durch die Neuzugänge Christopher Sawatzki und Christian Ihle holten sie den Satz dennoch. Im nächsten Satz gab man wiederum eine deutliche Führung und den Vorentscheid des Spiels aus der Hand. Frustriert lief im vierten Satz dann leider nichts mehr rund, sodass der Sieg gegen Burg bis zum Rückspiel warten muss. 

14.10.2017 Bode, Denecke, Duvigneau, Friese, Gumz, Ihle, Keitel, Sawatzki, Schlehf, Schneider, Stimming