Der MLV „Einheit“ lud am 28.04.2013 zum Stadtpokal der Damen im Volleyball ein. Gemeldet hatten die Gastgeber MLV III (derzeit Tabellenfünfter), SV Lindenweiler (Zweiter) und SSV Besiegdas 03 (Dritter). Die Spielreihenfolge wurde, typisch für den Pokal, ausgelost, damit es bis zum 3. Spiel spannend bleibt und es ging über 3 Gewinnsätze. Für Verpflegung und Beschallung war auch durch den MLV gesorgt worden.

Im 1. Spiel des Tages besiegte Lindenweiler die Damen von Besiegdas mit 3:1. Nur kurz wehrte sich Besiegdas, aber dann war’s ein klarer Sieg.

Der Verlierer musste dann gegen die Gastgeber, den MLV III ran, die leider nur mit 6 Spielerinnen antreten konnte, da derzeit großer Personalmangel herrscht (Interessenten können sich gerne unter 0177 / 6250673 bei Thomas melden oder einfach Dienstag 19.00 Uhr zum kostenfreien Schnuppertraining vorbeischauen). 3 Spielerinnen waren schon Wochen bzw. Monate nicht mehr dabei und wollten als Abschiedsgeschenk noch einmal mitspielen und ihren Ausstand geben und der Mannschaft dadurch helfen. Eine Angreiferin wurde zur 2. Zuspielerin umfunktioniert. Das hieß auch, dass man in dieser Aufstellung wieder bei Null anfing, während der Gegner lange eingespielt war über die Saison. Der 1. Satz war dann zum „Einspielen“ gedacht und schnell lagen unsere Mädels auch hinten. Selbst Auszeiten bei 4:11 und 7:18 halfen wenig. Doch dann geschah ein kleines Wunder und der MLV kam ins Spiel! Es war noch nicht zu spät, das merkte man schnell und steigerte sich enorm. Der Gegner war baff und nahm seine 1. Auszeit, doch das nützte erstmal nichts. Besiegdas reagierte nur noch, der MLV agierte. Bis auf 4 Punkte kam der MLV wieder heran, aber dann war der Satz auch leider schon zu Ende, schade. Aber das versprach für den nächsten Satz nur das Beste. Es folgten 2 brillante Sätze unserer Damen. Man lag fast immer in Führung mit 4-5 Punkten Vorsprung und fertigte durch wirklich guten und sehenswerten Volleyball den Gegner 2mal mit 18 Punkten ab. Es waren schönen Aufschlagserien zu sehen, präzises Angriffe und großer Einsatz. Im 4. Satz war’s dann wieder ausgeglichener. Es ging hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Bis Besiegdas Satzball bei 24:23 hatte. Den konnte der MLV noch toll abwehren und wollte nun selber zum Satzball kommen. Aber das Glück war auf der Seite des Gegners und der Satz ging denkbar knapp an die Gegner. Der Tie-Break musste her und hier war der MLV klar dominant, führte zum Seitenwechsel und spulte sein Spiel ohne große Gegenwehr herunter, Klasse!!! Ein langes Spiel ging verdient über 5 Sätze an den MLV III.

Im 3. Spiel des Tages spielte der MLV gegen den Gewinner des 1. Spiels, Lindenweiler. Das sollte das schwerere Spiel werden. Nun spielte auch die Konzentration und Fitness eine Rolle, Sonst spielte man nie über 3 Gewinnsätze und nie so lange Volleyball wie zum Stadtpokal. Trotzdem hielten unsere Damen sehr gut mit und konnten in den ersten beiden Sätzen immer den Anschluss halten und ab und an mal schöne Aktionen aufblitzen lassen. Nur zum Satzgewinn reichte es 2mal nicht. Knapp gab man die Sätze ab. Dann geschah wieder ein Wunder. Als alle schon dachten, jetzt hat es Lindenweiler geschafft und der MLV will einfach nur das Ende und nach Hause, da drehten die heimischen Damen den Satz herum und Lindenweiler war plötzlich still. Sollte das wieder ein langes Spiel werden? Die Hoffnung währte nur kurz, auch wenn der 4. Satz gar nicht so schlecht war. Doch den MLV verließen die Kräfte und auch im Kopf war nicht mehr alles so klar. Es ging gegen 17 Uhr nicht mehr alles so wie sonst eben. Lindenweiler hatte wieder Oberwasser und witterte den Sieg. Am Ende ging’s 25:17 aus. Doch dieser eine gewonnene Satz zeigte, dass der MLV immer für eine Wende gut ist und nie aufgibt. Klasse gemacht und der Trainer freute sich sehr.

Schließlich gab’s Sekt und große Freude beiden Damen des MLV III für den 2. Platz. Glückwunsch dem Gewinner des diesjährigen Stadtpokals SV Lindenweiler. Die Siegerehrung ist erst im Herbst, da der Staffelleiter leider verhindert war.

MLV III mit: Grützahn (K), Gerth, Kater, Hosse, Reich, Plischke

Ergebnisse:
SSV Besiegdas 03 : SV Lindenweiler – 1:3 (25:18, 20:25, 19:25, 11:25)
SSV Besiegdas 03 : MLV III – 2:3 (25:21, 18:25, 18:25, 7:15)
SV Lindenweiler : MLV III – 3:1 (25:20, 25:21, 23:25, 25:17)

Tabelle:

 

Platz Mannschaft Spiele Punkte Sätze Bälle
1. SV Lindenweiler 2 4 : 0 06 : 02 (4) 191 : 158 (33)
2. MLV Einheit III 2 2 : 2 04 : 05 (-1) 193 : 192 (1)
3. SSV Besiegdas03 2 0 : 4 03 : 06 (-3) 169 : 203 (-34)

 

Thomas Schipke